28. Juni 2022

Endlich wieder Gänsehautmomente

… gab es für uns und unser Publikum am vorletzten Wochenende bei unseren „ROT“-Konzerten im Kloster Jerichow und in Magdeburg. Nach der von der Pandemie erzwungenen Konzertpause von fast zweieinhalb jahren konnten wir endlich wieder für ein live anwesendes Publikum singen: Gemeinsam als Chor auf der Bühne, gemeinsam auch mit allen Zuhörerinnen und Zuhörern im Raum.

In den letzten Pandemiejahren haben wir es, mit teilweise sehr hohem Aufwand, geschafft, uns fast jeden Monat zu treffen. Zu unseren Corona-Erfahrungen und dazu, wie wir zum Beispiel während der Pandiemie sichere Probenphasen organisieren, werden wir hier auch noch berichten. Trotzdem, angesichts einer andauernden Planung unter Vorbehalt stellten sich eingie von uns bisweilen die Frage: Wozu (und woran) arbeiten wir hier eigentlich? – Jetzt erinnern wir uns wieder daran, welche Kraft ein Konzert uns als Chor, aber auch den einzelnen Sängerinnen und Sängern gibt.

Zugegebenermaßen ist die Aussicht im Konzert zu singen ist mittlerweile ungewohnt und fast unheimlich. Umso mehr haben wir uns über viele bekannte und auch viele neue Gesichter in beiden Konzerten gefreut. Danke, dass ihr uns die Treue haltet!